LAN-Info    (LAN + Web-Infos)

In meiner Hütte habe ich ein kleines Netzwerk aufgebaut. Bei der ersten Konfrontation mit den LAN-Dosen und dem entsprechenden Kabel habe ich erst einmal dumm aus der Wäsche geschaut.
Die Wanddosen hatten keine nummerierten Klemmen, nein, diese waren einfach nur farblich gekennzeichnet. Der nächste Schock folgte gleich, als ich die Klemmen mit den Kontakten auf Durchgang messen wollte: Die Reihenfolge schien ganz einfach chaotisch zu sein.
Erst ein Ratschlag eines Fachmannes beruhigte mich durch den Hinweis, dass es sich um einen internationalen Standard handelt.

Trotzdem habe ich meine Messergebnisse aufgezeichnet und mache sie zugänglich.

Das Gleiche gilt für ein Crossover-Kabel, mit dem 2 PCs direkt, ohne Hub (Switch)  miteinander verbunden werden. So fing es bei mir auch an.

Die zu verwendenden Kabel sind 8adrig (bei 10 MBit reicht auch 4adrig, man schränkt sich dann aber für die Zukunft ein und muss später alle Kabel wieder ersetzen) und jeweils paarweise verdrillt.

Inzwischen verfügen wir über einen DSL-Anschluß mit einer Kombination aus Telefonanlage (für 4 analoge Geräte) und einem integrierten Router. Leider bereitet diese Telefonanlage permanent Ärger, durchschnittlich alle 4 Tage muss der Netzstecker gezogen werden und alle 4 Wochen hilft auch das nicht mehr, dann muß die Konfiguration überschrieben werden. Ich verrate nur soviel: Typ  Op..Co....DSL, baugleich mit Eu..x.....N.